Home Nach oben Laborarbeiten

Kiefergelenk

 

Medentico

 

Das Kiefergelenk 
Home
Nach oben

Das menschliche Kiefergelenk weist einige in der Natur einmalige Merkmale auf.

Das anatomisch auffallendste Merkmal ist der Aufbau als Doppelkammergelenk, das beidseitig synchron seine Aufgaben verrichtet. Die obere Kammer ermöglicht uns, den Unterkiefer nach vorn und seitwärts zu bewegen. Die untere Kammer ist für die Drehöffnung zuständig.

Trotz einer enormen Anpassungsfähigkeit, insbesondere in der Jugend was sich insbesondere die Kieferorthopädie zu nutze macht, kommt es im Laufe des Lebens zu Störungen. Diese krankhaften Veränderungen können mit oder ohne Schmerzen beginnen. Die beiden Kammer sind durch einen Knorpel getrennt, der aufgrund seiner Form Discus (Scheibe) genannt wurde. Sind die Bewegungen des Kiefergelenksköpfchen gestört, ist oft ein Knack- oder Reibegeräusch zu vernehmen.

Moderne Rekonstruktionsverfahren in der Zahntechnik können am Patienten  erhobene Daten so umsetzen, dass das Kiefergelenk wieder optimal positioniert wird und somit regenerieren kann.

 

Das Kiefergelenk 


Das Kiefergelenk (im Artikulator- 

dem Arbeitsgerät des Zahntechnikers)

zurück

zurück

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren an: RHohenwald@t-online.de